Jetzt anmelden
Video-Symbol
Wirtschaft2050

Verein „Wirtschaft 2050“

„Wirtschaft 2050: Mission. Zukunft. Denken“ ist eine Plattform mit dem Ziel, die Menschen zum Nachdenken und aktiven Mitgestalten von Wirtschaft anzuregen. Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zum Verein und Möglichkeiten zur Mitgestaltung und Mitwirkung.

Leitbild

Wirtschaft ist nicht nur für kleine elitäre Zirkeln bestimmt, sondern betrifft uns alle. Daher wollen wir so viele Menschen wie möglich zu einem aktiven Nachdenken anregen, wie unsere Wirtschaft und das gesellschaftliche Zusammenleben in  Zukunft aussehen sollen und besser funkionieren kann. Wirtschaft 2050 bietet eine Chance über Parteigrenzen hinweg verschiedene Perspektiven und Gestaltungsmöglichkeiten unseres wirtschaftlichen Miteinanders zu diskutieren und somit zu einem guten Leben für alle im Jahr 2050 beizutragen. Dabei sind alle Menschen herzlich eingeladen mitzudenken und mit zu diskutieren: immerhin geht es hier um unsere Zukunft!

Das Konzept: Drei Abende, drei ReferentInnen, viele nachdenkende Köpfe und unzählige Ideen. Gemeinsam wollen wir verschiedenen Perspektiven und Ansätze durchdenken und so den Boden für Neues in unserer Gesellschaft bereiten.

Unsere Geschichte: Wir sind ein Team aus Schülern und Studenten, das eine jährlich stattfindende Veranstaltungsreihe organisiert, deren Ursprung in einem Maturaprojekt aus dem Jahr 2010 liegt. Seither gastierten viele spannende ReferentInnen vor über jeweils 200 BesucherInnen im Kristallsaal in Waidhofen/Ybbs. Mehr dazu in unserem Archiv. Im Herbst 2016 wurde unser Verein mit dem Anerkennungspreis (Bericht) für Zukunft von der Stadt Waidhofen/Ybbs ausgezeichnet. Wir freuen uns darüber sehr :-).

Und DU: kannst ganz einfach Teil dieser Bewegung werden. Wirtschaft 2050 ist seit 2015 als Verein organisiert, der sich über unterstützende Mitglieder freut und neue Köpfe in der Weiterentwicklung des Vereins freut.

 

Mitglied Werden!

Mit einer Vereinsmitgliedschaft unterstützt Du einerseits das Fortbestehen dieser Non-Profit-Plattform, andererseits sicherst Du dir Vorteile wie z.B. jährlich stattfindende Exkursionen zu ausgewählten Unternehmen, Organisationen etc.

Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 30 € und ist innerhalb von 2 Wochen zu überweisen. Die Bankdaten findest du in der Bestätigungsmail. Die Mitgliedschaft wird erst mit der Einzahlung aktiv.

Bitte lasse dieses Feld leer.

Alternativ kannst du das Formular auch ausdrucken:

Beitrittsformular mit weiteren Informationen als PDF ansehen

Das ausgefüllte Formular schicke uns bitte unterschrieben per E-Mail an kontakt@wirtschaft2050.at oder per Post an

Verein Wirtschaft 2050
Obmann Raphael Kößl
Bachwirtsiedlung 61, 3340 Waidhofen/Ybbs

Literaturempfehlungen

Einige unserer ReferentInnen geben Literaturempfehlungen für die vertiefende Auseinandersetzung mit ihren Themen ab. Auch wir beschäftigen uns immer wieder mit Literatur, die wir niemanden vorenthalten möchten. Nachfolgend findest Du deshalb eine Liste mit Empfehlungen, die wir laufend pflegen und erweitern.

Hinweis: Die lokale Buchhandlung kann Bücher im Regelfall innerhalb eines Werktages bestellen. Sie ist außerdem ein Ort der Begegnung, des Austauschs über Literatur und zahlt wie alle KMUs seine Steuern fair in Österreich. Kaufe deine Literatur deshalb lokal in der Buchhandlung – im Sinne einer gelingenden Wirtschaft heute und für das Jahr 2050 .

Befreiung vom Überfluss. Auf dem Weg in die Postwachstumsökonomie

Niko Paech

"Souverän ist nicht, wer viel hat, sondern wenig braucht." - Niko Paech

Mit dem Flugzeug nach Spanien, Südostasien oder in die USA, Südfrüchte zum Nachtisch, eine neue Waschmaschine, weil die Reparatur der alten zu teuer oder nicht möglich ist... nur ein paar Beispiele für Konsummuster, die charakteristisch für die gegenwärtige wachstumsgetriebene Wirtschaft sind, die Paech in seinem Buch schonungslos angreift.

Noch ist die Welt nicht bereit, von der Droge »Wachstum« zu lassen. In seinem Gegenentwurf, der Postwachstumsökonomie, fordert Paech industrielle Wertschöpfungsprozesse einzuschränken und lokale Selbstversorgungsmuster zu stärken.

Weitere Informationen

Download

Das Ende der Megamaschine. Geschichte einer scheiternden Zivilisation

Fabian Scheidler

"Das Ende der Megamaschine" legt die Wurzeln der Zerstörungskräfte frei, die heute die menschliche Zukunft infrage stellen. Scheidler beschreibt den aktuellen Wahnsinn in einer keineswegs destruktiven Art und Weise auf einer Spurensuche der menschlichen Zivilisation in den letzten 5000 Jahren. Ein neuer Blick - nämlich nicht jener der Herrschenden - auf die menschliche Geschichte. Ein Standardwerk für jeden sinnvoll-befreienden Geschichtsunterricht!

Hinweis: Nicht vom eher unansprechenden Design des Buches abschrecken lassen!

Weitere Informationen

Download

Wunder muss man selber machen!

Sina Trinkwalder

Sina Trinkwalder - Referentin bei Wirtschaft 2050 im Herbst 2016 - erzählt in ihrem Erstlingswerk von einem "Wunder": die Rückholung der Textilindustrie nach Deutschland. Seit 2010 näht sie unter höchsten Standards mit Rohstoffen aus Deutschland (Ausnahme ist die Baumwolle aus Tansania) mit ihren 150 MitarbeiterInnen modische Textilien in Augsburg. Grundtenor in diesem Buch: YES WE CAN!

Weitere Informationen

Download

Fairarscht - Wie Wirtschaft und Handel die Kunden für dumm verkaufen

Sina Trinkwalder

Die neueste Publikation (Stand: 1. 9. 2016) von Trinkwalder. Sie greift darin die Warensiegelflut an, die KonsumentInnenn für ihr gutes Gewissen einen hohen Preis abverlangen, ohne dabei substanzielles für die ErzeugerInnen zu verändern. Ein Plädoyer für eine Re-Regionalisierung der Wirtschaft.

Hinweis: Holen Sie sich in Ihrem lokalen Weltladen eine Gegenmeinung zu ihrer Kritik am Fairen Handel ein.

Weitere Informationen

Download

brennstoff - Aktuell ist nur das Bleibende

Herausgeber: Heini Staudinger

Die Zeitschrift bietet in einer wunderbaren Mischung aus kritischen Texten und wunderbarer Poesie vierteljährlich zu einem bestimmten Thema (in der Vergangenheit zB. Konsum, Friede, Wasser, Mensch und Maschine etc.) hochwertiges Material an.

Tipp: Auch ein Blick ins brennstoff-Archiv lohnt sich - bei manchen Texten bleiben Mund und Augen offen stehen, während das Gehirn zu arbeiten und das Herz zu fühlen beginnt.

Weitere Informationen

Download

Die Gemeinwohl-Ökonomie

Christian Felber

Das Hauptwerk von Christian Felber - erster Referent überhaupt von Wirtschaft 2050 im Herbst 2010. Felber beschreibt darin die Grundidee für ein neues Wirtschaftsmodell: Eine auf Privatunternehmen und Marktwirtschaft basierende Ökonomie, deren oberstes Ziel die Mehrung des Gemeinwohls und nicht des Finanzgewinns ist. Arbeitseinkommen sind darin strukturell leistungslosen Vermögenseinkommen bevorzugt, Freihandel gibt es nur unter Gleichen (hinsichtlich der ökologischen und sozialen Standards), gemeinwohlorientierte Unternehmen werden steuerlich strukturell gegenüber profitorientierten gefördert. Ein faszinierendes Buch. Mittlerweile hat sich die Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung in ganz Europa und Lateinamerika verbreitet. Eine Idee, deren Zeit gekommen ist?

Hinweis: Um "Die Gemeinwohl-Ökonomie" in ihrer Gesamtheit zu verstehen, empfiehlt sich auch eine Lektüre Felber's früherer Publikationen

Weitere Informationen

Download

Grundstruktur eines möglichen Welt-Klimavertrags

Franz Josef Radermacher

Der Download beinhaltet auch weitere Empfehlungen, die Franz Josef Radermacher nach seinem Vortrag im Oktober 2014 abgegeben hat. Unter dem Link "Weitere Informationen" ist der Beitrag auch in weiteren Sprachen verfügbar.

Weitere Informationen

Download